Reichenau holt Punkt in Kematen und die Tabellenführung

Zwischenzeitlich lagen die Innsbrucker bereits mit 1:3 im Hintertreffen, konnten am Ende aber doch noch einen wichtigen Punkt entführen.

  • Artikel
  • Diskussion

Kematen – Die Reichenau hat sich am Sonntag die Tabellenführung in der UPC Tirol Liga von Stadtrivale Union zurückgeholt. Die Innsbrucker retteten auswärts gegen Kematen ein 3:3-Unentschieden und führen die höchste Tiroler Spielklasse dank des besseren Torverhältnisses (beide 23 Zähler) wieder an.

In einer spannenden Partie gingen die Gäste durch Bernardin in der 16. Minute in Führung. Nach Toren von Pohl (24./Elfm.), Ledergerber (54.) und Yildirim (58.) sahen die Hausherren nach gut einer Stunde schon wie der sichere Sieger aus. Ein Eigentor von Rosam (67.) und ein später Treffer von Gstrein (87.) bescherten der Reichenau aber dann doch noch einen wichtigen Punkt. Beim anschließenden Oktoberfest in Kematen konnten deshalb alle irgendwie zufrieden anstoßen.

Durch den Punktverlust der Innsbrucker hat nun Fügen (22 Punkte) am Mittwoch (19.30 Uhr) im Nachtragsspiel gegen Matrei die Chance, Platz eins zu erobbern.

Im zweiten Sonntagsspiel trennten sich Wattens 1b und Mötz/Silz torlos Unentschieden. (tt.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte