Analysten der RCB senken das Kursziel für OMV von 35,5 auf 34,50 Euro

Wien (APA) - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) setzen das OMV-Kursziel von 35,50 auf 34,5 Euro herab und belassen das K...

Wien (APA) - Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) setzen das OMV-Kursziel von 35,50 auf 34,5 Euro herab und belassen das Kaufvotum bei „Buy“. Der heimische Ölkonzern OMV habe seine Attraktivität mit den jüngsten Aktienkurskorrekturen nur gesteigert, betonen die Experten von RCB.

Sie erwarten überraschend positive Ergebnisse des Unternehmens für das dritte Geschäftsquartal. Der Finanzdaten werden am 6. November veröffentlicht, der Quartalszwischenbericht (Trading Statement) schon davor am 20. Oktober.

Der Ölpreis dürfte den Boden erreicht haben, so die Analysten weiter. Trotzdem erwarten Sie einen positiven Effekt aus verschiedenen Faktoren: einerseits der Euro/US-Dollar-Kurs und anderseits die Entwicklung der Upstream-Produktion im dritten Quartal. Abgeleitet von Kommentaren der OMV-Führung wird eine durchschnittliche Produktion von Libyen erwartet. Zudem wird auch ein saisonsbedingt höherer Beitrag von Borouge erwartet.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die RCB-Analysten 2,67 Euro für 2014, sowie 4,36 bzw. 5,82 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich unverändert auf 1,20 Euro für 2014, sowie 1,25 bzw. 1,45 Euro für 2015 bzw. 2016.

Am Montagnachmittag notierten die OMV-Titel an der Wiener Börse mit plus 2,37 Prozent bei 25,96 Euro.

Analysierendes Institut Raiffeisen Centrobank

~ ISIN AT0000743059 WEB http://www.omv.com ~ APA431 2014-10-06/15:45


Kommentieren