Entgeltliche Einschaltung

19.000 Tiroler Pleiten in 20 Jahren

Innsbruck – Vor genau 20 Jahren hat Walter Hintringer als Chef den Kreditschutzverband von 1870 in Tirol übernommen, heute hat er seinen let...

  • Artikel
  • Diskussion
Walter Hintringer hat heute seinen letzten Arbeitstag.
© Böhm

Innsbruck –Vor genau 20 Jahren hat Walter Hintringer als Chef den Kreditschutzverband von 1870 in Tirol übernommen, heute hat er seinen letzten Arbeitstag vor der Pension. Wie berichtet, wird Klaus Schaller künftig die Tirol-Niederlassung des größten österreichischen Gläubigerschutzverbandes übernehmen.

Entgeltliche Einschaltung

Bekannt ist Hintringer in der Öffentlichkeit vor allem als „Mister Pleite“, der bei Firmenzusammenbrüchen auch im Namen der Gläubiger öffentlich und vor Gericht auftritt. „Dabei waren und sind Insolvenzen nur ein kleiner Teil unserer Tätigkeit, der Großteil sind Auskünfte und Prävention, dass Pleiten eben nicht passieren, sowie das Inkasso-Management“, sagt Hintringer gegenüber der TT.

Die Wahrscheinlichkeit, pleite zu gehen, sei gar nicht so groß. Pro Jahr erwische es nur etwa 1 Prozent der 42.000 Tiroler Unternehmen. Auf seine 20 Jahre Tätigkeit beim KSV ergeben diese jährlich etwa 400 Insolvenzen trotzdem insgesamt etwa 8000 Firmenpleiten, dazu kamen noch mehr als 11.000 Privatkonkurse, in Summe also 19.000 mitbetreute Pleiten. „Eine Insolvenz ist immer eine Katastrophe für die Mitarbeiter, die Gläubiger und auch die Chefs, die in der Folge sehr oft auch persönlich alles verlieren.“

Wer mit so vielen Firmenzusammenbrüchen mit von der Partie ist, entwickle dabei viel Erfahrung und einen „Radar-Blick“, wo es realistische Chancen auf eine Fortführung gibt und wo nicht. 30 % der Betriebe würden immerhin mit Sanierungsplan fortgeführt und 70 % liquidiert.

Die spektakulärste Pleite seiner Amtszeit mit den größten Wellen weit über Tirol sei sicher jene des FC Tirol gewesen, sagt Hintringer. Ebenfalls viel Aufsehen erregt hätten etwa Innerebner, Perlinger, Pardeller, Kematen Cosmetics, die WUB, das Metallwerk Pittl oder auch Kneissl. (va)


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung