Entgeltliche Einschaltung

Russland sieht Chance für Gas-Einigung in Brüssel

Moskau/Brüssel (APA/dpa) - Im Gasstreit zwischen Kiew und Moskau sieht der russische Energieminister Alexander Nowak die Chance auf eine Ein...

  • Artikel
  • Diskussion

Moskau/Brüssel (APA/dpa) - Im Gasstreit zwischen Kiew und Moskau sieht der russische Energieminister Alexander Nowak die Chance auf eine Einigung an diesem Donnerstag in Brüssel. Eine Basis für eine Wiederaufnahme der seit Juni ausgesetzten Gaslieferungen an die Ukraine sei erreicht, sagte Nowak russischen Agenturen zufolge.

Russland verlangt die Unterschrift eines trilateralen Protokolls mit der Ukraine und der vermittelnden EU sowie eines eigenen Dokuments, in dem Kiew und Brüssel die Finanzierung künftiger Lieferungen festschreiben. Nach stundenlangen Gesprächen bis 04.00 Uhr morgens wollten die Konfliktparteien die Verhandlungen am Abend fortsetzen.

Entgeltliche Einschaltung

Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk sagte bei einer Kabinettssitzung in Kiew, sein Land habe 3,1 Milliarden Dollar (etwa 2,4 Milliarden Euro) auf dem Konto, um Gasschulden bei Russland zu begleichen. Die EU habe zudem eingewilligt für die Gasschulden seines Landes bei Russland zu bürgen. Er stellte klar, die Regierung werde sich über eine mögliche Einigung im Streit mit Russland zunächst mit Präsident Petro Poroschenko abstimmen.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung