Entgeltliche Einschaltung

Palästinenser rufen nach Krawallen „Tag des Zorns“ aus

Jerusalem/Ramallah (APA/Reuters) - Nach der Erschießung eines mutmaßlichen palästinensischen Attentäters in Jerusalem durch die Polizei hat ...

  • Artikel
  • Diskussion

Jerusalem/Ramallah (APA/Reuters) - Nach der Erschießung eines mutmaßlichen palästinensischen Attentäters in Jerusalem durch die Polizei hat die Fatah-Partei von Präsident Mahmoud Abbas für Freitag zu einem „Tag des Zorns“ aufgerufen. Abbas selbst erklärte am Donnerstag, das israelische Vorgehen sei „gleichbedeutend mit einer Kriegserklärung“.

Der getötete Palästinenser wurde verdächtigt, am Vorabend einen jüdischen Rechtsextremisten durch Schüsse schwer verletzt zu haben. In Ost-Jerusalem war es am Donnerstag nach dem Tod des Palästinensers zu Krawallen gekommen. Die Gewalt hat die Furcht vor einem neuen Palästinenser-Aufstand (Intifada) geschürt.

Entgeltliche Einschaltung

Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung