Entgeltliche Einschaltung

Wiener Börse startet etwas schwächer - ATX verliert 0,21 Prozent

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat am Montag im Frühhandel etwas nachgegeben. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.18...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat am Montag im Frühhandel etwas nachgegeben. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.185,15 Zählern um 4,55 Punkte oder 0,21 Prozent unter dem Freitag-Schluss (2.189,70). Bisher wurden 244.920 (Vortag: 162.323) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Auch die übrigen europäischen Indizes starteten etwas schwächer in die Handelswoche, Börsianer verwiesen auf negative Vorgaben aus Übersee infolge der fortgesetzten Rezession Japans im dritten Quartal. Zu den schwächsten Werten zählten in ganz Europa Papiere aus der Öl- und Gasbranche, in Wien fielen die Aktien des Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann Oilfield (SBO) um 1,57 Prozent auf 63,78 Euro. Auch die Bankaktien Erste Group (minus 0,53 Prozent) und Raiffeisen (minus 0,41 Prozent) verloren im Eröffnungshandel.

Entgeltliche Einschaltung

~ ISIN AT0000999982 ~ APA077 2014-11-17/09:22


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung