Entgeltliche Einschaltung

Paris ermittelt nach IS-Geiselmord gegen zwei Franzosen

Paris (APA/dpa) - Gegen zwei zum Islam konvertierte und radikalisierte Franzosen hat die Staatsanwaltschaft in Paris ein Verfahren wegen Mor...

  • Artikel
  • Diskussion

Paris (APA/dpa) - Gegen zwei zum Islam konvertierte und radikalisierte Franzosen hat die Staatsanwaltschaft in Paris ein Verfahren wegen Mordes und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung eingeleitet. Damit reagierte Staatsanwalt François Molins am Montag in Paris auf eine neue Videoaufnahme von Enthauptungen Gefangener durch die Terrormiliz Islamischer Staat.

Nach Innenminister Bernard Cazeneuve sieht es auch die Justiz als „möglich“ an, dass in dem Video ein junger Mann aus der Normandie zu sehen ist. Auch „ein zweiter Franzose“ werde auf den Bildern vermutet.

Entgeltliche Einschaltung

Die Terrormiliz hatte sich am Wochenende mit dem Video zur Ermordung des US-Amerikaners Peter Kassig bekannt. Er ist die fünfte westliche Geisel, die von den Extremisten in dem Gebiet getötet wurde. Das neue Video zeigt zudem eine Massenhinrichtung gefangener syrischer Soldaten.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung