Flüchtlinge sind bereits eingezogen

Hall i. T. – Anfang letzter Woche haben die ersten Flüchtlinge ihr Quartier in der Haller Straubkaserne bezogen. Bis 1. Dezember werde die V...

  • Artikel
  • Diskussion
In der Haller Straubkaserne finden insgesamt 66 Asylwerber ein – zeitlich befristetes – Quartier.
© BMLV

Hall i. T. –Anfang letzter Woche haben die ersten Flüchtlinge ihr Quartier in der Haller Straubkaserne bezogen. Bis 1. Dezember werde die Vollbelegung mit 66 Personen erreicht sein, erklärte Bernadette Mair von der Flüchtlingskoordination im Gespräch mit der TT. Die meisten der Asylwerber kommen aus Syrien, andere Gruppen aus dem Irak und Somalia. Die Heimleitung übernimmt Thomas Ouschan, der bereits das Flüchtlingsheim Kleinvolderberg führt.

Die Flüchtlingsunterbringung erfolge „zeitlich befristet“, betont die Haller Bürgermeisterin Eva Maria Posch. Dies sei mit dem Land vereinbart worden. In Hall waren zuletzt bis Sommer 2013 Asylwerber untergebracht gewesen, damals in Schönegg.

Posch hofft auch diesmal auf aktives Engagement der Bevölkerung, von der Lernhilfe für Kinder bis hin zu Deutschkursen. Interessierte können sich bei der Leiterin des Sozialamtes Hall, Kerstin Pfeiffer, melden. Sie verfügt als ehemalige Leiterin von Flüchtlingsheimen über reichhaltige Erfahrung. (md)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte