Entgeltliche Einschaltung

Ebola - 150 Millionen Dollar Hilfe des IWF an westafrikanische Länder

Freetown/Conakry/Monrovia (APA/Reuters) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) will die drei von der Ebola-Seuche am härtesten betroffenen...

  • Artikel
  • Diskussion

Freetown/Conakry/Monrovia (APA/Reuters) - Der Internationale Währungsfonds (IWF) will die drei von der Ebola-Seuche am härtesten betroffenen westafrikanischen Staaten mit weiteren insgesamt 150 Millionen Dollar (126,79 Mio. Euro) unterstützen. Liberia, Sierra Leone und Guinea würden das Geld voraussichtlich noch im laufenden Quartal erhalten, teilte der zuständige IWF-Vertreter am Donnerstag mit.

Die Summe komme zu den 130 Millionen Dollar hinzu, die der IWF bereits im September ausgezahlt habe. Durch das Ebola-Virus sind 2014 nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mindestens 8.259 Menschen getötet worden, knapp 21.000 sind infiziert.

Entgeltliche Einschaltung

~ WEB http://www.imf.org ~ APA002 2015-01-09/00:20

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung