Kurden schlagen großangelegte IS-Offensive in Kirkuk zurück

Kirkuk (APA/AFP) - Mit Unterstützung der US-Luftwaffe haben kurdische Einheiten am Freitag einen Großangriff von Kämpfern der Jihadistenmili...

Kirkuk (APA/AFP) - Mit Unterstützung der US-Luftwaffe haben kurdische Einheiten am Freitag einen Großangriff von Kämpfern der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) im Nordirak zurückgeschlagen. Nach Angaben des Gouverneurs der Provinz Kirkuk, Najm al-Din Karim, griffen die Jihadisten in der Nacht südlich und westlich der Stadt Kirkuk an. Demnach stießen sie aus drei Richtungen auf Öl- und Erdgaseinrichtungen vor.

Es habe heftige Gefechte gegeben. Der Angriff sei schließlich mit Hilfe der US-Luftwaffe zurückgeschlagen worden. Ein Schaden an den Öl- und Gaseinrichtungen hätte für den Irak schwerwiegende Folgen. Im Haushalt 2015 ist der Export von täglich 300.000 Tonnen Erdöl aus der Provinz Kirkuk vorgesehen. Bei den Gefechten wurde den Angaben zufolge ein kurdischer General und fünf weitere Peschmerga-Kämpfer getötet.


Kommentieren