Lawinengefahr auf niederösterreichischen Bergen verbreitet erheblich

St. Pölten (APA) - Auf niederösterreichischen Bergen bestand am Samstag teils erhebliche Lawinengefahr. Von den Ybbstaler über die Türnitzer...

St. Pölten (APA) - Auf niederösterreichischen Bergen bestand am Samstag teils erhebliche Lawinengefahr. Von den Ybbstaler über die Türnitzer Alpen bis zum Rax-Schneeberggebiet galt Stufe drei. An der Situation werde sich auch am Sonntag nichts ändern, teilte der Lawinenwarndienst NÖ mit.

Gefahrenstellen würden in allen Expositionen existieren, sie seien durch alte und neue Triebschneeablagerungen gebildet. Es reiche bereits eine geringe Zusatzbelastung (einzelner Tourengeher), um Schneebrettlawinen in steilen Hängen auslösen zu können, so der Lawinenwarndienst. Die Situation im Gelände sei „heikel“.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren