Entgeltliche Einschaltung

Infrastruktur-Projekte der Versicherer sollen transparent werden

Frankfurt (APA/Reuters) - Die europäische Versicherungsaufsicht EIOPA will der Assekuranz dabei helfen, sichere Infrastruktur-Investments ei...

  • Artikel
  • Diskussion

Frankfurt (APA/Reuters) - Die europäische Versicherungsaufsicht EIOPA will der Assekuranz dabei helfen, sichere Infrastruktur-Investments einzugehen. Ziel sei es, entsprechende Standards zu entwickeln, damit die unter der Zinsflaute leidende Branche nicht unnötig hohe Risiken auf sich nimmt, teilte die Behörde am Mittwoch mit.

Investments mit langfristig kalkulierbaren Einnahmen dürften unter dem neuen Regelwerk Solvency II auch nicht zu teuer werden. Das gehe aber nur, wenn ausreichend Transparenz geschaffen werde. Die EIOPA will Politiker, Vertreter der Wirtschaft und Wissenschafter gemeinsam an einen Tisch bringen, um über Lösungen zu diskutieren.

Entgeltliche Einschaltung

Viele Versicherer drängen mit Macht in Infrastruktur-Investments - etwa die Finanzierung von Straßen und öffentlichen Projekten -, um damit ihre Rendite im Kapitalanlagegeschäft aufzupolieren. Denn Staatsanleihen werfen nicht mehr genug ab. Auch die Politik sieht in den neuen Finanzierern eine wichtige Unterstützung. Viele Regulierungsfragen sind aber noch ungelöst. Die Branche fordert beispielsweise, dass die Kapitalunterlegung für Infrastruktur-Investments nicht so teuer sein dürfe.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung