Entgeltliche Einschaltung

Elektrokonzern ABB zeigt sich nach schwachem Jahr vorsichtig

Zürich (APA/Reuters) - Der Schweizer Elektrokonzern ABB hat im abgelaufenen Jahr wegen einer schwächeren Auftragslage weniger eingenommen. D...

  • Artikel
  • Diskussion

Zürich (APA/Reuters) - Der Schweizer Elektrokonzern ABB hat im abgelaufenen Jahr wegen einer schwächeren Auftragslage weniger eingenommen. Der Umsatz schrumpfte 2014 um 5 Prozent auf 39,8 Mrd. Dollar (34,77 Mrd. Euro), wie ABB am Donnerstag mitteilten. Der Konzerngewinn ging um sieben Prozent auf knapp 2,6 Mrd. Dollar zurück.

Neben einem geringeren Bestand an Altaufträgen hätten die Belastungen aus dem Geschäft mit Energietechniksystemen zu den Rückgängen beigetragen, hieß es. Dennoch schraubt ABB die Dividende in die Höhe, zum sechsten Mal in Folge. Die Ausschüttung solle um zwei Rappen auf 0,72 Franken je Anteilsschein steigen.

Entgeltliche Einschaltung

ABB-Chef Ulrich Spiesshofer zeigte sich auch angesichts der fortschreitenden Sanierung der Sorgensparte zufrieden. „Wir haben unser Ziel erfüllt, mit der Division Energietechniksysteme im Gesamtjahr ein ausgeglichenes Ergebnis zu erwirtschaften“, erklärt er. Wie Siemens hatten die Schweizer kostspielige Schwierigkeiten mit der Anbindung von Windparks auf See. „Alle anderen Divisionen erreichten stabile vergleichbare Margen.“ Energieversorger hätten zuletzt in Übertragungstechnik investiert. Die Nachfrage der Industrie nach Fabrikausrüstung sei stabil geblieben, die Automobilbranche kaufe weiter üppig Fertigungstechnik ein. Die Förderindustrie habe bis zum Jahreswechsel ihre Investitionen noch nicht gedrosselt gehabt.

Einen konkrete Ausblick für 2015 gab Spiesshofer nicht. Er warnte allerdings, die Öl- und Gasbranche fahre ihre Ausgaben für neue Fördertechnik wegen des niedrigen Ölpreises derzeit zurück. Zudem würden sich Währungseffekte beim gegenwärtigen Dollarkurs negativ auf die Eidgenossen auswirken, hieß es. Die mittelfristigen Ziele bekräftigte ABB: Bis 2020 soll der Gewinn je Aktie um bis zu 15 Prozent steigen und der Umsatz um durchschnittlich vier bis sieben Prozent zulegen.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

~ ISIN CH0012221716 WEB http://www.abb.com/ ~ APA238 2015-02-05/11:37


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung