Goldener Löwe für Lebenswerk geht an Regisseur Tavernier

Der französische Filmregisseur Bertrand Tavernier erhält in diesem Jahr bei den 72. Internationalen Filmfestspielen von Venedig den Goldenen...

Der französische Filmregisseur Bertrand Tavernier erhält in diesem Jahr bei den 72. Internationalen Filmfestspielen von Venedig den Goldenen Löwen für sein Lebenswerk. Festival-Direktor Alberto Barbera habe Tavernier für die Ehrung vorgeschlagen, teilte die Biennale-Leitung am Dienstag mit.

„Tavernier ist ein antikonformistischer, mutiger und vielseitiger Regisseur. Seine Filme haben Frankreichs Kino in den letzten 40 Jahren zutiefst geprägt“, wird Barbera in einer Aussendung zitiert.

Das Werk des französischen Filmemachers ist ebenso vielfältig wie anspruchsvoll. Der Regisseur, Drehbuchautor und Produzent, der am 25. April 74 Jahre alt wird, hat mehr als 50 Filme gedreht und gilt als Mann mit vielen Interessen und vielen Eigenschaften. Krimis, Psychothriller, Historienfilme, Science-Fiction, Romanzen und Satire: Taverniers Schaffen ist weit gespannt. Der in Lyon geborene Tavernier gehört zu den produktivsten Filmemachern Frankreichs. Bekannt sind seine Filme auch für eine komplexe Kamerabewegung und für die unerwarteten Nahaufnahmen. (APA)


Kommentieren


Schlagworte