Robert Redford bekommt Chaplin Award

Redford, der 2002 einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk bekam, wird die Auszeichnung von Barbra Streisand entgegennehmen.

Regisseur und Schauspieler Robert Redford.
© EPA/GEORGE FREY

New York – Oscar-Gewinner unter sich: Der Regisseur und Schauspieler Robert Redford (78) wird in diesem Jahr mit dem Chaplin Award ausgezeichnet, wie die Filmgesellschaft des renommierten Lincoln Centers am Mittwoch bekanntgab. Redford, der 2002 einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk bekam, wird die Auszeichnung von Barbra Streisand (72, „Funny Girl“) entgegennehmen.

Auch eine dritte Oscar-Preisträgerin soll nach Angaben der Organisatoren auf der Bühne stehen: Jane Fonda (77, „Klute“). Beide Frauen hatten den Chaplin Award, der nach Schauspiel-Legende Charlie Chaplin benannt ist, bereits in der Vergangenheit erhalten.

Redford („Der Pferdeflüsterer“, „Jenseits von Afrika“) gilt als einer der berühmtesten Schauspieler Amerikas. Auch als Filmregisseur und Produzent hat sich der 78-Jährige einen Namen gemacht. Der Preis soll am 27. April verliehen werden. Zu den früheren Preisträgern des Chaplin Awards, der seit 1972 verliehen wird, gehören Billy Wilder, Alfred Hitchcock, Elizabeth Taylor und Tom Hanks. (APA/dpa)


Kommentieren


Schlagworte