Ski alpin: Keine Abfahrtsmedaille für ÖSV-Junioren bei WM-Abschluss

Hafjell (APA) - Keine weitere Medaille hat es für die ÖSV-Junioren zum Abschluss der Weltmeisterschaft im norwegischen Hafjell in den Abfahr...

Hafjell (APA) - Keine weitere Medaille hat es für die ÖSV-Junioren zum Abschluss der Weltmeisterschaft im norwegischen Hafjell in den Abfahrts-Bewerben gegeben. Bei den Herren klassierte sich am Freitag mit Slaven Dujakovic der beste Österreicher auf Rang fünf. Dem Salzburger mit bosnischen Wurzeln fehlten sieben Zehntel auf das Podium. Den Titel holte sich der Italiener Henri Battilani.

Bei den Damen feierten die Norwegerinnen einen Doppelsieg. Mina Fürst Holtmann holte sich Gold vor Maria Therese Tviberg. Bronze ging an die Italienerin Nicole Delago. Christina Ager platzierte sich als beste Österreicherin an achter Stelle.

Insgesamt holte die ÖSV-Equipe bei dieser WM fünf Medaillen und belegt damit den vierten Platz im Medaillenspiegel. Nina Ortlieb sorgte mit Riesenslalom-Gold vor ihrer Teamkollegin Stephanie Brunner für den einzigen Titel dieser WM. Silber gab es für Marco Schwarz im Slalom und Österreich im Teambewerb. Katharina Truppe komplettierte schließlich mit Bronze im Slalom den Medaillensatz des ÖSV.

Erfolgreichste Nation dieser Titelkämpfe war Norwegen mit neun Medaillen (4 x Gold-3 x Silber-2 x Bronze) vor Italien (2-0-1) und der Schweiz (2-1-3).

Ergebnisse Ski-Junioren-WM in Hafjell (NOR) vom Freitag - Herren-Abfahrt: 1. Henri Battilani (ITA) 1:29,62 Min - 2. Marcus Monsen (NOR) +0,33 Sek. - 3. Niels Hintermann (SUI) 0,34. Weiter: 5. Slaven Dujakovic 1,04 - 25. Mathias Graf 1,99 - 40. Thomas Hettegger 2,60 - 43. Manuel Annewanter 3,06 (alle AUT)

Damen-Abfahrt: 1. Mina Fürst Holtmann (NOR) 1:32,58 Min - 2. Maria Therese Tviberg (NOR) +0,50 Sek - 3. Nicole Delago (ITA) 0,75. Weiter: 8. Christina Ager 1,34 - 14. Elisabeth Reisinger 1,74 - 19. Kerstin Nicolussi 1,97 - 32. Nina Ortlieb 3,21 - 34. Elisabeth Kappaurer 3,26 (alle AUT). Out: Martina Rettenwender (AUT)

Medaillenspiegel Endstand: 1. Norwegen: 4 x Gold- 3 x Silber - 2 x Bronze - 2. Schweiz: 2-1-3 - 3. Italien: 2-0-1 - 4. Österreich: 1-3-1


Kommentieren