Zillertaler Powerstart ins Frühjahr

Seit 10 Jahren touren die Männer von „Zillertal Power“ erfolgreich durch die Lande. Und das wird schon bald in Fügen groß gefeiert.

Die frisch-fröhliche Formation „Jetlag“ aus dem Unterland ist beim Frühlingsfest in Fügen auch mit dabei.
© Jäger

Von Hubert Trenkwalder

Fügen –Es ist kein einfaches Unterfangen, sich im viel zitierten musikalischsten Tal der Welt, dem des Zillers also, als Band zu etablieren. Der Formation Zillertal Powe­r jedoch ist das gelungen. Seit 10 Jahren sind die vier Musikanten gemeinsam unterwegs. Authentisch, professionell und natürlich mit einer ordentlichen Portion der Zillertal-­typischen Liebe zu Musik und Heimat haben sie sich schon längst über das Zillertal hinaus einen Namen gemacht.

Daniel, Peter, Joe und Hubi gehen diesen Weg gemeinsam und beweisen dies auch auf ihrem neuen Album.

Mit diesem wollen die ZiPos, wie sie von ihren Fans genannt werden, vor allem eines, erzählt Danie­l Widner: „Danke sagen an die vielen Fans und Freund­e, die wir in den letzten Jahren für unsere Musik begeistern konnten. Es ist unglaublic­h, wie viele Menschen man durch die Musik erreichen kann. Das ist für uns ein wichtiger Antrieb für die nächsten zehn Jahre.“

Neben den typischen, volkstümlichen Inhalten, wie zum Beispiel dem obligatorischen Boarischen namens „Mit a Schneid spielen ma heit“, hat das Album aber auch eingängige Schlagermelodien zu bieten. „Schmunzeln ist auch erlaubt bei eindeutig zweideutigen Songs wie der kulinarischen Botschaft ‚Aussa die Tep­f‘ oder bei ‚Hupf Paula‘“, meint Daniel Widner lachen­d.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Präsentiert wird das Jubiläumsalbum nun beim 6. Frühlingsfest, das Zillertal Power gemeinsam mit der Musikkapelle Hart organisiert, am Samstag, den 21. März, in der Festhalle Fügen. Mit dabei sind an diesem Abend auch noch Zillertal Pur, das Ensemble Osttirol, die Lungauer und DJ Alex. Nicht zu vergessen sind die Newcomer Jetlag, die mit ihrem peppigen Alpen­rock derzeit tirolweit für Aufsehen sorgen.

Am Sonntag legen die Musiker mit ihrem Jubiläums­frühschoppen nach, den Ingo Rotter von Radio U1 Tirol moderieren wird, nach. Dazu haben sie sich noch Zillertal Wind und die Hippacher Musikanten eingeladen.

Einen musikalischen Vorgeschmack auf das neue Album kann man schon am nächsten Sonntag, den 22. März, hören. Ab 18 Uhr startet Zillertal Power mit „A Musikantenherz“ als Neuvorstellung in der TT-Hitparade auf Radio U 1 Tirol.

Weitere Infos: www.zillertal-­power.com.


Kommentieren


Schlagworte