Entgeltliche Einschaltung

Helvetia Versicherung 2014 dank Basler-Kaufs stark gewachsen

Wien (APA) - Die Versicherung Helvetia ist 2014 auch in Österreich stark gewachsen. Das Gesamtprämienaufkommen stieg um 18 Prozent auf 310,4...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Versicherung Helvetia ist 2014 auch in Österreich stark gewachsen. Das Gesamtprämienaufkommen stieg um 18 Prozent auf 310,4 Mio. Euro. Zu verdanken war dies hauptsächlich dem Kauf der Basler Versicherung, der Ende August 2014 abgeschlossen wurde. Durch das Ausbleiben großer Naturkatastrophen verblieb die gemeinsame Combined Ratio (Kosten und Schäden gemessen an den Prämien) bei 96,9 Prozent.

Organisch ist die Helvetia Versicherung im Vorjahr um 1,9 Prozent gewachsen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. In der Sparte Lebensversicherung stieg das Geschäftsvolumen inklusive Basler um 11,2 Prozent auf 117,5 Mio. Euro, das Schaden-Unfall-Geschäft legte um 22,6 Prozent auf 192,8 Mio. Euro zu, davon entfielen 75,2 Mio. Euro auf den Kfz-Bereich (+22,5 Prozent).

Entgeltliche Einschaltung

122,2 Mio. Euro erbrachte die Helvetia im Vorjahr an Versicherungsleistungen für Schäden und Unfälle, das ist trotz Basler-Zukaufs nur ein Anstieg von 12,6 Prozent. Der Nettoschadensatz verringerte sich von 66,9 auf 63 Prozent.

Für 2015 erwartet Vorstandschef Otmar Bodner weiteres Wachstum. Die vollständige Verschmelzung von Helvetia und Basler soll Mitte 2015 erfolgen, derzeit sind die Büroräumlichkeiten der beiden Gesellschaften noch getrennt. In der Helvetia-Erfolgsrechnung 2014 wurden nur 32 Prozent des Prämienvolumens der ehemaligen Basler (139,8 Mio. Euro) berücksichtigt.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung

Die Helvetia Versicherung hat für die Basler Versicherung rund 130 Mio. Euro gezahlt. Durch die Übernahme verlieren rund 50 Personen, die bei der ehemaligen Basler beschäftigt waren, ihren Job. Die Gewerkschaft GPA-djp hat das Management Anfang Februar aufgerufen, die Verhandlungen über einen Sozialplan wiederaufzunehmen. Die Gespräche laufen, hieß es am Montag bei der GPA-djp auf APA-Anfrage. Die Helvetia wollte sich dazu nicht äußern.

~ WEB http://www.helvetia.at ~ APA392 2015-03-16/15:00


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung