Entgeltliche Einschaltung

Wiener Börse startet leichter - ATX verliert 0,31 Prozent

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat am Mittwoch im Frühhandel leichter tendiert. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2....

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der Wiener Aktienmarkt hat am Mittwoch im Frühhandel leichter tendiert. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.492,82 Zählern um 7,69 Punkte oder 0,31 Prozent unter dem Dienstag-Schluss (2.500,51). Bisher wurden 369.370 (Vortag: 424.982) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Eine überwiegend freundliche Stimmung an den europäischen Leitbörsen konnte den ATX zur Eröffnung nach den Vortagesverlusten nicht beflügeln.

Entgeltliche Einschaltung

Im Blickfeld steht am heimischen Markt die conwert-Aktie mit einem Kursabschlag von 3,23 Prozent auf 12,00 Euro. Die Deutsche Wohnen AG legte das offizielle Übernahmeangebot für conwert vor. Offeriert werden wie schon bekannt 11,50 Euro je Aktie.

Kursverluste zeigten auch die schwergewichteten Banken. Die Titel der Raiffeisen und der Erste Group verbuchten jeweils einen Abschlag von etwa 0,9 Prozent.

OMV-Papiere befestigten sich um 0,50 Prozent. Der Aufsichtsrat des teilstaatlichen Mineralölkonzerns OMV entscheidet heute über die Zukunft von Vorstandschef Gerhard Roiss.

Tiefer präsentierten sich die Bauaktien Porr (minus 2,0 Prozent) und Strabag (minus 1,60 Prozent). Bei dünnen Umsätzen konnten Palfinger und Rosenbauer jeweils mehr als ein Prozent zulegen.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA084 2015-03-18/09:28


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung