Entgeltliche Einschaltung

Wiener Rentenmarkt am Vormittag ohne klare Richtung

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Mittwoch, am späten Vormittag ohne klare Richtung gezeigt. Während es am längeren Ende etwas ...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat heute, Mittwoch, am späten Vormittag ohne klare Richtung gezeigt. Während es am längeren Ende etwas bergab ging, zeigten sich die Festverzinslichen mit einer Laufzeit von fünf und zwei Jahren leicht im Plus. Der Euro-Bund-Future tendierte zur Wochenmitte ebenfalls gut behauptet.

Bisher blieb der Handel an den Märkten eher impulsarm. Nennenswerte Daten standen nicht auf der Agenda. Die Anleger warten dafür auf die am Abend anstehende Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed und vor allem den Begleitkommentar der Währungshüter. Sollte der Passus, nach dem die Normalisierung der Geldpolitik „geduldig“ vonstattengehen werde, gestrichen werden, wäre Raum für eine Leitzinserhöhung im Juni offen, kommentieren die Helaba-Exerten.

Entgeltliche Einschaltung

„Sollte die Fed-Chefin die Märkte auf eine baldige Leitzinswende vorbereiten, hätte dies einen tendenziell belastenden Einfluss auf Staatsanleihen. Bis zur Entscheidung dürften sich die Marktteilnehmer zurückhalten“, so die Analysten der Helaba weiter.

Heute um 11.00 Uhr notierte der marktbestimmende Juni-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 147,67 um 29 Ticks über dem letzten Settlement von 157,59. Das bisherige Tageshoch lag bei 157,93, das Tagestief bei 157,62. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 31 Basispunkte. Der Handel verläuft bei schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 158.618 Juni-Kontrakte gehandelt.

50 x € 100,- Heizkostenzuschuss zu gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute Früh bei 0,78 (zuletzt: 0,78) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,37 (0,36) Prozent, die fünfjährige mit minus 0,01 (0,01) Prozent und die zweijährige lag bei minus 0,20 (minus 0,17) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 11 (zuletzt: 11) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 14 (12) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 14 (13) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 3 (1) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 161,39 161,61 0,78 11 105,8 Bund 24/10 10 1,65 112,03 112,07 0,37 14 105,6 Bund 19/10 5 0,25 101,16 101,19 -0,01 14 n.v. Bund 16/09 2 4,00 106,20 106,27 -0,20 3 106,1 ~


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung