Entgeltliche Einschaltung

Journalist in Jemens Hauptstadt Sanaa erschossen

Sanaa (APA/dpa) - Unbekannte haben in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa einen Journalisten erschossen, der den schiitischen Houthi-Rebellen...

  • Artikel
  • Diskussion

Sanaa (APA/dpa) - Unbekannte haben in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa einen Journalisten erschossen, der den schiitischen Houthi-Rebellen nahestand. Abdel Karim al-Khiwani sei gezielt von einem Motorrad aus vor seinem Haus getötet worden, teilten Sicherheitskräfte der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch mit. Die beiden Angreifer seien geflüchtet, Hinweise auf ihre Identität gebe es nicht.

Al-Khiwani hatte Anfang 2013 für die Houthis an einem nationalen Dialog teilgenommen. Mit der Konferenz sollte nach dem Rücktritt des Langzeitherrschers Ali Abdullah Saleh die Einheit des Landes gewahrt werden. Die Houthis begannen jedoch militärischen Druck auszuüben, als sie mit Zielen des Dialoges nicht mehr einverstanden waren.

Entgeltliche Einschaltung

Seit Monaten beherrschen die Houthis den Nordjemen und die Hauptstadt Sanaa. Anhänger des in den Süden geflüchteten Präsidenten Abed Rabbo Mansour Hadi aber auch islamistische Extremisten kämpfen gegen den schiitischen Volksstamm.

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung