Vatikan nimmt wieder an Biennale in Venedig teil

Vatikanstadt/Venedig (APA) - Der Vatikan nimmt heuer zum zweiten Mal an der Biennale in Venedig teil. Wie der Präsident des päpstlichen Kult...

Vatikanstadt/Venedig (APA) - Der Vatikan nimmt heuer zum zweiten Mal an der Biennale in Venedig teil. Wie der Präsident des päpstlichen Kulturrates, Kardinal Gianfranco Ravasi, am Donnerstag im Vatikan berichtete, wird der Pavillon des Heiligen Stuhls dem Thema „Das Wort wurde zu Fleisch“ gewidmet sein.

Kuratorin des Pavillons ist die für zeitgenössische Kunst verantwortliche Expertin der Vatikanischen Museen, Micol Forti. Gestaltet wird der Vatikan-Pavillon von namhaften Künstlern darunter die Kolumbianerin Monika Bravo, die Mazedonierin Elpida Hadzi-Vasileva sowie der aus Mosambik stammende Fotograf Mario Macilau. Auf 400.000 Euro bezifferte Ravasi die Kosten des Pavillons, die von Privatsponsoren, darunter eine Mailänder Großbank, übernommen werden sollen.

Die 56. Biennale findet vom 9. Mai bis zum 22. November 2015 statt. Auf der internationalen Kunstausstellung präsentieren sich alle zwei Jahre die teilnehmenden Länder mit einem nationalen Pavillon. Der Vatikan-Pavillon wird von Ravasi am 8. Mai eingeweiht.

Ravasi betonte, dass der Heilige Stuhl auch an der am 1. Mai beginnenden Weltexpo in Mailand teilnehmen wird. Der Kardinal verwies auf die Bedeutung des Expo-Themas 2015 mit dem Titel „Den Planeten nähren, Energie für das Leben“. Der gerechte Umgang mit Nahrung sei für die jüdisch-christliche wie für alle menschlichen Kulturen von höchstem Wert.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren