Tourengeher stürzte auf Wechte 350 Meter in die Tiefe

Vent – Von einem regelrechten „Gipfeltourismus“ sprachen Augenzeugen des gestrigen Absturzes eines Tourengehers von der Oberländer Wildspitz...

Die Wildspitze ist mit 3770 Metern der zweithöchste Berg Österreichs.
© flex

Vent –Von einem regelrechten „Gipfeltourismus“ sprachen Augenzeugen des gestrigen Absturzes eines Tourengehers von der Oberländer Wildspitze. Gegen 11.30 Uhr hatte sich eine vierköpfige Unterländer Gruppe zum Abstieg vom 3770-Meter-Gipfel gemacht. Dabei musste ein 33-Jähriger aus dem Bezirk Kufstein nach links auf einer Wechte Entgegenkommenden ausweichen. Dabei riss die Wechte ab und stürzte mit dem Unterländer 350 Meter in die Tiefe. Eine Erstversorgung durch die Begleiter war nicht möglich. Der ÖAMTC-Heli flog den Mann mit schweren Kopfverletzungen in die Klinik nach Innsbruck. (fell)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte