Pkw-Lenker in Ternitz mit 140 km/h verunglückt

Ternitz (APA) - Mit 140 km/h ist am frühen Sonntagabend ein 22-Jähriger auf der LH137 im Gemeindegebiet von Ternitz (Bezirk Neunkirchen) ver...

Ternitz (APA) - Mit 140 km/h ist am frühen Sonntagabend ein 22-Jähriger auf der LH137 im Gemeindegebiet von Ternitz (Bezirk Neunkirchen) verunglückt. Das Auto des jungen Mannes hatte sich nach einem Überholmanöver überschlagen, berichtete die Landespolizeidirektion NÖ. Der Lenker wurde per Notarzthubschrauber ins Landesklinikum Wiener Neustadt transportiert.

Nach Polizeiangaben hatte der 22-Jährige einen anderen Pkw „mit offensichtlich weit überhöhter Geschwindigkeit“ überholt. Unmittelbar danach geriet sein Auto in einer Kurve auf das Bankett, kam ins Schleudern und überschlug sich mehrfach. Der Lenker wurde dabei aus dem Wagen geschleudert. Er erlitt schwerste Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme wurde laut Landespolizeidirektion festgestellt, dass die Tachonadel des Autos bei 140 km/h steckte.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren