Erdrutsch verlegte Straße im Bezirk Bregenz

Bregenz (APA) - Ein Erdrutsch hat Montag früh die Schwarzachtobelstraße (L7) im Bezirk Bregenz verlegt. Nach Angaben der Polizei gingen etwa...

Bregenz (APA) - Ein Erdrutsch hat Montag früh die Schwarzachtobelstraße (L7) im Bezirk Bregenz verlegt. Nach Angaben der Polizei gingen etwa 100 Kubikmeter Gestein auf die Verbindung zwischen Schwarzach und Alberschwende ab. Fahrzeuge wurden nicht getroffen. Die Straße blieb vorerst gesperrt, ein Geologe wurde zur Klärung der Situation hinzugezogen.

Als Alternativroute stand der Achraintunnel bzw. die Bregenzerwaldstraße (L200) zur Verfügung. Die Mure dürfte Folge der Regenfälle sein, die in Vorarlberg seit Freitag anhalten.


Kommentieren