Tennis: Nadal läuft in Sachen French-Open-Form die Zeit davon

Barcelona/Madrid (APA/Reuters/AFP) - Unglaubliche neun French-Open-Titel hat Rafael Nadal seit 2005 gewonnen und er war der unumstrittene Sa...

Barcelona/Madrid (APA/Reuters/AFP) - Unglaubliche neun French-Open-Titel hat Rafael Nadal seit 2005 gewonnen und er war der unumstrittene Sandplatz-König der ATP-Tour. Doch in diesem Jahr ist der Spanier noch nicht in jener Überform, in der er für jeden Gegner auf Sand kaum zu bezwingen ist. Mit nur einem einzigen Turniersieg, jenem beim nicht so stark besetzten Event in Buenos Aires, startet Nadal in den Roland-Garros-Monat Mai.

Beim Masters-1000-Turnier diese Woche in Madrid will sich der Spanier nun stärker präsentieren. Obwohl er in diesem Jahr nicht mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hat, so muss er dringend Selbstvertrauen finden. Nadal, der u.a. acht Mal in Monte Carlo und Barcelona gewonnen hat, hofft, sich vor der Heimkulisse steigern zu können. In Monaco schied er dieses Jahr im Semifinale, in Barcelona gar schon im Achtelfinale aus.

Kein Wunder, dass bei Nadal Feuer am Dach ist. Nadal hat daher angekündigt, dass er wieder zu seinem alten Schlägermodell zurückkehren und bis Ende des Jahres damit spielen wird. Er hat zu Beginn der Saison sein Racket gewechselt. „Ich bin zurückgekehrt, weil ich mehrere Jahre mit diesem Racket gespielt habe und ich hatte sehr wenig Zeit, mich auf das neue einzustellen“, erklärte Nadal in Madrid. Er sei sich sicher, dass das neue Modell sehr gut sei, aber er hatte vor Monte Carlo einfach zu wenig Zeit.

In über zehn Jahren hat Nadal die Saison nicht außerhalb der Top 5 beendet. „Wir werden sehen, wie weit ich nach Roland Garros zurückgefallen bin“, sagte Nadal. „Das ist der Sport. In anderen Zeiten war ich fähig, ein gutes Ranking zu halten, weil ich schnell wieder zurückgekommen bin. Das war nun nicht der Fall“, so Nadal, der beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Melbourne auch schon im Viertelfinale an Tomas Berdych gescheitert war. Die Tatsache, dass Novak Djokovic, der ihn im Monte-Carlo-Halbfinale gestoppt hatte, Madrid abgesagt hat, macht das Turnier jedenfalls offener.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren