Wiener Rentenmarkt am Vormittag überwiegend leichter

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Montagvormittag überwiegend leichter tendiert. Vor allem bei den längeren Laufzeiten kam es zu Ku...

Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Montagvormittag überwiegend leichter tendiert. Vor allem bei den längeren Laufzeiten kam es zu Kursverlusten bzw. zu höheren Renditen, am kürzeren Ende blieben sie unverändert.

Die 10-Jahresrenditen sind in den vergangenen zwei Wochen in der Eurozone fast durchwegs deutlich gestiegen. Lediglich das schwer verschuldete Griechenland konnte in dieser Zeit seinen Wert klar senken, wobei er mit 10,686 Prozent weiterhin der teuerste in der Währungsunion ist.

Daten für die Industrie in der Eurozone sendeten am heutigen Handelstag leicht positive Signale. Der Einkaufsmanagerindex fiel zwar im April um 0,2 auf 52,0 Punkte, wie das Markit-Institut mitteilte. Das Barometer hielt sich aber über der Marke von 50 Zählern, ab der es Wachstum anzeigt. Analysten sorgen sich derzeit um Griechenland und Frankreich, wo die Entwicklung unter der Wachstumsschwelle liegt.

Heute um 11.00 Uhr notierte der marktbestimmende Juni-Kontrakt des Euro-Bund-Future an der Eurex Deutschland in Frankfurt mit 156,50 um 20 Ticks unter dem letzten Settlement von 156,70. Das bisherige Tageshoch lag bei 156,75, das Tagestief bei 156,38. Die Tagesbandbreite umfasst bisher also 37 Basispunkte. Der Handel verläuft bei schwachem Volumen. In Frankfurt wurden bisher 160.476 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag heute früh bei 1,05 (zuletzt: 0,99) Prozent, die zehnjährige Benchmark-Bundesanleihe rentierte mit 0,47 (0,46) Prozent, die fünfjährige mit 0,05 (0,05) Prozent und die zweijährige lag bei -0,19 (-0,19) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Vormittag 17 (zuletzt: 16) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 11 (14) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 10 (12) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 5 (6) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Taxen ausgewählter Benchmark-Anleihen im Interbankenhandel:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Spread Börsekurs --- -- --- Geld Brief (in BP) zuletzt Bund 44/06 30 3,15 152,16 152,43 1,05 17 105,8 Bund 24/10 10 1,65 110,70 110,74 0,47 11 105,6 Bund 19/10 5 0,25 100,84 100,87 0,05 10 n.v. Bund 16/09 2 4,00 105,66 105,74 -0,19 5 106,1 ~


Kommentieren