Zwei Blauhelmsoldaten auf Golan durch Beschuss aus Syrien verletzt

Damaskus (APA/dpa) - Zwei UN-Soldaten sind am Montag auf den Golanhöhen durch Geschoße aus Syrien verletzt worden. Eine israelische Armeespr...

Damaskus (APA/dpa) - Zwei UN-Soldaten sind am Montag auf den Golanhöhen durch Geschoße aus Syrien verletzt worden. Eine israelische Armeesprecherin teilte mit, Mörsergranaten hätten ein UN-Lager auf der israelischen Seite der Grenzlinie in der Nähe von Kunaitra getroffen. Die Verletzten seien in ein Krankenhaus gebracht worden.

„Es handelt sich offenbar um fehlgeleitete Geschoße, die im Rahmen der internen Kämpfe in Syrien abgefeuert wurden“, sagte die Armeesprecherin in Tel Aviv. Auf den 1967 von Israel eroberten Golanhöhen kommt es seit Beginn des Kriegs in Syrien vor mehr als vier Jahren immer wieder zu ähnlichen Vorfällen.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA186 2015-05-04/11:59

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren