Neue Trainingsstation für Schüler

Landeck – Da strahlten die Schüler und Lehrer des Gymnasiums in Landeck, als sie eine nagelneue Fitness-Station im Wert von fast 5000 Euro f...

© Zangerl

Landeck –Da strahlten die Schüler und Lehrer des Gymnasiums in Landeck, als sie eine nagelneue Fitness-Station im Wert von fast 5000 Euro für ein effektives Aktionstraining kürzlich im Turnsaal in Empfang nehmen konnten. Direktor Josef Röck und Sportprofessor Winfried Haid freuten sich über die neue Trainingsstation, die Heinrich Schiffert (Vitadom Landeck) und Gottfried Wurpes (Technogym Österreich) überreichten.

Trainieren für den guten Zweck, hieß die Devise im Rahmen der Aktion „Let’s move for a better world“. Bei der weltweiten Aktion wurde vom 2. bis 22. März jede Menge Bewegung in Form von Moves (Bewegungseinheiten) gesammelt. Das Ziel war, auf die zunehmenden Probleme eines ungesunden Lebensstils aufmerksam zu machen.

„Fettleibigkeit ist eine der folgenschwersten Krankheiten des 21. Jahrhunderts. In den vergangenen 30 Jahren nahm Adipositas bei Kindern um mehr als das Doppelte zu, bei Jugendlichen sogar um das Vierfache. Im Jahr 2025 werden 70 Millionen Kinder übergewichtig sein. Bereits in jungen Jahren machen sich Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder Diabetes bemerkbar. Darum war es an der Zeit, etwas zu ändern und auf diese Umstände aufmerksam zu machen“, nannten Schiffert und Wurpes alarmierende Fakten. Bei der neuartigen Aktion wurde eine Einheit für Bewegung festgelegt und ausgewertet. Dabei kamen im Landecker Vitadom-Fitnessclub über 1,3 Millionen Bewegungseinheiten zusammen. Österreichweit bedeutete dies den 6. Rang, weltweit von 356 Clubs den 75. Rang. (za)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte