Flüchtlingsdrama - EU-Kommission gegen Vorgehen Australiens

Sydney/Brüssel (APA) - Die EU-Kommission hat sich entschieden gegen die harte Flüchtlingspolitik Australiens gewandt. Eine Sprecherin erklär...

Sydney/Brüssel (APA) - Die EU-Kommission hat sich entschieden gegen die harte Flüchtlingspolitik Australiens gewandt. Eine Sprecherin erklärte am Montag auf die Frage, ob es Kontakt von Brüssel mit der australischen Regierung gebe, dies sei nicht der Fall. Außerdem gelte für die EU das Prinzip der Nicht-Zurückweisung. „Das australische Modell kann niemals eines für uns sein“.

Zuletzt hatte der australische Premierminister Tony Abbott nach den Flüchtlingskatastrophen über das Mittelmeer der Europäischen Union seine harte Flüchtlingspolitik zur Nachahmung empfohlen. Nur durch das Stoppen der Flüchtlingsboote könne verhindert werden, dass die Menschen im Meer ertränken, sagte Abbott.

Die Sprecherin der EU-Kommission kündigte außerdem für Mitte Mai konkrete Vorschläge für eine bessere Mittelausstattung der Überwachungsmission „Triton“ an.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren