Schweizer Bundespräsidentin trifft Amtskollegen Fischer in Wien

Wien (APA) - Die Schweizer Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga wird am Mittwoch (6. Mai) zu einem offiziellen Arbeitsbesuch nach Österreic...

Wien (APA) - Die Schweizer Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga wird am Mittwoch (6. Mai) zu einem offiziellen Arbeitsbesuch nach Österreich kommen. Dabei wird sie Bundespräsident Heinz Fischer und Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) zu Gesprächen treffen.

Das Eintreffen von Sommaruga im Inneren Burghof in Wien ist für 12.00 Uhr geplant. Nach ihrem Gespräch mit Bundespräsident Fischer, ist ein Pressegespräch für 13.10 Uhr in der Präsidentschaftskanzlei angesetzt. Um 14.50 Uhr trifft Sommaruga Bundeskanzler Faymann im Bundeskanzleramt.

Die Politikerin der Schweizer Sozialdemokraten (SPS) hat seit November 2010 im Schweizer Bundesrat (Kollegialregierung) die Leitung des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (Ministerium) inne. Sie wurde im Dezember des Vorjahres für das Jahr 2015 zur Bundespräsidentin gewählt. Die Mitglieder des Bundesrats wechseln einander in diesem Amt im Jahresrhythmus ab.

Bei dem Treffen der Präsidenten sollen wirtschaftliche Fragen - die Schweiz ist der drittgrößte Wirtschaftspartner Österreichs, das Flüchtlingsdrama im Mittelmeer, Fragen der Europapolitik und des Tourismus erörtert werden, hieß es aus der Präsidentschaftskanzlei am Montag auf Anfrage der APA.

Auch der Vorsitz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) soll besprochen werden. Die Schweiz hatte den Vorsitz im vergangenen Jahr inne, Österreich wird den OSZE-Vorsitz 2017 übernehmen.

~ WEB http://www.osce.org/ ~ APA286 2015-05-04/13:35


Kommentieren