Axel Springer will mit Tochter Bonial im US-Markt angreifen

Berlin/Washington (APA/Reuters) - Der deutsche Axel Springer Verlag steigt mit seiner Tochter Bonial stärker in den US-Markt ein. Die Bonial...

Berlin/Washington (APA/Reuters) - Der deutsche Axel Springer Verlag steigt mit seiner Tochter Bonial stärker in den US-Markt ein. Die Bonial-Tochter Retale bekomme von den Berlinern und anderen Investoren eine Finanzspritze von 12 Mio. Dollar (knapp 11 Mio. Euro), erklärten Springer und Bonial am Montag und bestätigten damit Reuters-Informationen von zwei mit der Angelegenheit vertrauten Personen.

Zu Bonial gehören die Verbraucherportale Retale und kaufDa. Hier erhalten Nutzer über das Internet Prospekte und Werbematerial von Einzelhändlern aus ihrer Region. Im Kern sieht das Geschäftsmodell vor, dass sich Verbraucher im Netz informieren und dann beim Händler um die Ecke einkaufen. KaufDa wurde 2008 gegründet und expandierte 2013 unter dem Namen Retale nach USA.

Springer verlagert sein Geschäft zunehmend ins Internet und will dafür vor allem den englischsprachigen Raum stärker ins Visier nehmen. „Wir sehen jetzt große Chancen, über Europa hinaus zu denken und in anderen Märkten dieser Welt aktiv zu werden“, hatte Springer-Chef Mathias Döpfner vor kurzem auf der Hauptversammlung gesagt.

~ ISIN DE0005501357 WEB http://www.axelspringer.de/ ~ APA311 2015-05-04/14:06


Kommentieren