Tischtennis: ÖTTV-Asse fielen in Weltrangliste zurück

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA300 vom 04.05.2015 muss es im ersten Absatz ...

~ --------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA300 vom 04.05.2015 muss es im ersten Absatz richtig heißen: ...sind Österreichs Nummer eins bei Damen und Herren (nicht: Österreichs Asse). Im zweiten Absatz muss bei Fegerl hinzugefügt werden: zuvor war er 63. Außerdem muss es richtig heißen: Fang Bo, der sich mit der WM-Finalteilnahme im Herren-Einzel....... (nicht: Gewinn des WM-Titels) --------------------------------------------------------------------- ~ Lausanne (APA) - Nach der unter den Erwartungen verlaufenen Tischtennis-WM in Suzhou (CHN) sind Österreichs Nummer eins bei Damen und Herren im Ranking zurückgefallen. Die Oberösterreicherin Liu Jia hat sich in der Tischtennis-Weltrangliste um vier Ränge auf Position 16 verschlechtert. Sofia Polcanova liegt auf Platz 54, Amelie Solja folgt als 70., Li Qiangbing ist 117.

Bei den Herren fiel Robert Gardos vom 20. auf den 23. Rang zurück, Stefan Fegerl ist nun 49., zuvor war er 63. Chen Weixing schob sich um zwölf Ränge auf Platz 57 vor, Daniel Habesohn ist 65. Die Weltranglistenersten heißen Ma Long und Ding Ning (jeweils CHN) an. Den größten Sprung im Spitzenfeld machte Fang Bo, der sich mit der WM-Finalteilnahme im Herren-Einzel vom 14. auf den achten Rang vorschob.


Kommentieren