Trend zu größeren Schiffen setzt sich auch im Hamburger Hafen fort

Hamburg (APA/dpa) - Der Hamburger Hafen hat beim Güterumschlag einen Rekord erreicht. Die Nummer eins unter den Frachthäfen in Deutschland z...

Hamburg (APA/dpa) - Der Hamburger Hafen hat beim Güterumschlag einen Rekord erreicht. Die Nummer eins unter den Frachthäfen in Deutschland zählte im vergangenen Jahr ein Plus von 4,6 Prozent auf den neuen Höchststand von 146 Mio. Tonnen. Es kamen mehr große Schiffe, die mehr Fracht brachten.

Die Zahl der Großschiffe mit mehr als 100.000 BRZ (Bruttoraumzahl) stieg von 505 auf 640, wie das Statistische Amt Nord am Montag mitteilte. Insgesamt liefen knapp 9.140 Seeschiffe den Hafen als Handels- oder Passagierschiffe an, 5,6 Prozent weniger als im Jahr zuvor. Die Zahl der Kreuzfahrtschiffe erhöhte sich um vier auf 176. Auf den Kreuzfahrern wurden 607.000 ein- und aussteigende Passagiere gezählt. Das bedeute ein Plus von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren