Sucheinsatz nach Lawinenabgang auf Silvretta-Hochalpenstraße

Kurz nach 13 Uhr verschüttete am Montag eine Lawine die Silvretta-Hochalpenstraße kurz nach der Mautstelle. Weil auf der derzeit noch gesper...

© ZOOM-TIROL

Kurz nach 13 Uhr verschüttete am Montag eine Lawine die Silvretta-Hochalpenstraße kurz nach der Mautstelle. Weil auf der derzeit noch gesperrten Straße Baustellenverkehr herrscht, wurde ein Sucheinsatz eingeleitet. Dieser verlief jedoch ergebnislos.

Bei der Suche standen die Bergrettung Galtür, mehrere Hundeführer sowie der Notarzthubschrauber C5 und der Polizeihelikopter Libelle im Einsatz. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte