UN-Chef reist trotz Kritik zu Siegesfeier nach Moskau

New York/Moskau (APA/dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hält trotz ukrainischer Kritik an seiner Teilnahme an der Militärparade zum 70. J...

New York/Moskau (APA/dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hält trotz ukrainischer Kritik an seiner Teilnahme an der Militärparade zum 70. Jahrestag des Sieges der Sowjetunion über Hitlerdeutschland in Moskau fest. Ban werde die Parade am Samstag gemeinsam mit Unesco-Generalsekretärin Irina Bokova besuchen, sagte ein Sprecher der Vereinten Nationen am Montag in New York.

In Moskau werde Ban sich auch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin treffen. Zuvor werde der UN-Chef zudem Polen besuchen und sich mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko in Kiew treffen.

Zum Jahrestag erwartet Russland unter anderem den chinesischen Staatschef Xi Jinping, den tschechischen Präsidenten Milos Zeman, den slowakischen Regierungschef Robert Fico und den kubanischen Staatschef Raul Castro. Wegen des Ukrainekonflikts haben zahlreiche westliche Politiker die Einladung abgesagt. Die Ukraine hatte Bans Zusage scharf kritisiert.

~ WEB http://www.un.org/en/ ~ APA539 2015-05-04/21:10

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren