Segelboot von John F. Kennedy wird versteigert

Das Auftaktgebot für die „Flash II“ liege bei 100.000 Dollar, teilte das Auktionshaus Heritage Auctions mit.

US-Präsident John F. Kennedy und seine Frau Jacqueline (undatiertes Archivfoto).
© dpa/Fednews

New York - Ein Segelboot des früheren US-Präsidenten John F. Kennedy (1917-1963) wird in den USA versteigert. Das Auftaktgebot für die „Flash II“ liege bei 100.000 Dollar (etwa 90.000 Euro), teilte das Auktionshaus Heritage Auctions am Montag mit.

Das ungefähr sieben Meter lange Segelboot mit einem knapp zehn Meter hohen Mast habe in den 1930er-Jahren Kennedy und seinem älteren Bruder Joseph (1915-1944) gehört. Die beiden seien damit vor allem vor der Ostküste der USA gesegelt. Sie nahmen auch an zahlreichen Wettbewerben teil und gewannen oft.

Nachdem die Kennedys die „Flash II“ verkauft hatten, wechselte sie noch mehrere Male den Besitzer und wurde aufwendig restauriert. Wer immer das Boot bei der Auktion am 18. Mai im US-Bundesstaat Texas ersteigert, kann damit sofort lossegeln, denn es ist noch seetüchtig. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte