Lufthansa hat Ebit-Verlust im Quartal verringert

Frankfurt (APA/dpa-AFX) - Die Lufthansa hat ihr Schreckensquartal zum Jahresstart trotz des Absturzes der Germanwings-Maschine und der Pilot...

Frankfurt (APA/dpa-AFX) - Die Lufthansa hat ihr Schreckensquartal zum Jahresstart trotz des Absturzes der Germanwings-Maschine und der Pilotenstreiks mit deutlich verbesserten Ergebnissen abgeschlossen. Um Sonderfaktoren bereinigt, verringerte sich der saisontypische Verlust vor Steuern und Zinsen (Ebit) im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 167 Mio. Euro, wie der deutsche AUA-Mutterkonzern am Dienstag mitteilte.

Unter dem Strich stand wegen eines Finanzgeschäfts mit Aktien der US-Fluggesellschaft JetBlue sogar ein Gewinn von 425 Mio. Euro nach einem Verlust von 252 Millionen ein Jahr zuvor.

Die Pilotenstreiks belasteten das Ergebnis den Angaben zufolge mit 42 Mio. Euro. Zudem zogen die Niedrigzinsen milliardenschwere Belastungen bei den Betriebsrenten nach sich, was auf das Eigenkapital drückte. Die Eigenkapitalquote sank um 5,7 Prozentpunkte auf nun 7,5 Prozent.

~ ISIN DE0008232125 WEB http://www.lufthansa.com/

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.

http://www.austrian.com ~ APA026 2015-05-05/07:41


Kommentieren