Kay Kratky als neuer Chef für die AUA im Anflug

Wien/Schwechat/Frankfurt (APA) - Der bisherige Lufthansa-Passagiersparten-Vorstand Kay Kratky ist im Landeanflug auf Wien. Er wird den schei...

Wien/Schwechat/Frankfurt (APA) - Der bisherige Lufthansa-Passagiersparten-Vorstand Kay Kratky ist im Landeanflug auf Wien. Er wird den scheidenden Austrian-Airlines-Chef Jaan Albrecht ablösen, der mit Ende Mai zur Lufthansa-Beteiligung SunExpress wechselt.

Albrecht und seine Kollegen in Wien konnten sich bei einer Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen am Dienstagvormittag vorläufig weiter nicht zu der Personalie äußern.

Es gilt nach übereinstimmenden Informationen im Lufthansa-Konzern aber als fix, dass Kratky (57) als Albrecht-Nachfolger für Wien nominiert ist. Informierte Kreise hatten vorweg eine konzerninterne Nachfolge für die österreichische Lufthansa-Tochter erwartet.

Albrecht nannte keinen Namen, er kündigte aber heute an, dass der neue Vorstandsvorsitzende (CEO) am 18. Mai mit auf der Bühne sein wird, wenn die AUA vor Mitarbeitern und Medien ihre neue Strategie - samt neuer Uniformen für die Belegschaft - vorstellen wird. „Für uns ist das wichtig, dass der neue CEO auch dabei ist“, sagte Albrecht. Sein Nachfolger sei sich dieser Strategie vollkommen bewusst. Es geht um die Rolle, die die AUA innerhalb der Lufthansa spielen „darf, muss und will“.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.

Die Strategie-Präsentation in Wien war im März wegen des tragischen Absturzes einer Maschine der AUA-Schwestergesellschaft kurzfristig abgesagt worden. Jetzt im Mai wird sie nachgeholt. Nun haben sich die Vorzeichen dafür nochmals geändert.

Kay Kratky hat seine Karriere bei der Lufthansa begonnen, er ist selber ausgebildeter Pilot und Kapitän. In Österreich muss er den Sanierungskurs der AUA fortsetzen.

~ ISIN DE0008232125 WEB http://www.austrian.com

http://www.lufthansa.com/ ~ APA165 2015-05-05/10:54


Kommentieren