Burgenland-Wahl - Antreten von sieben Parteien fix

Eisenstadt (APA) - Bei der burgenländischen Landtagswahl am 31. Mai treten sieben Parteien an. Das ist nach dem Abschluss der Kreiswahlvorsc...

Eisenstadt (APA) - Bei der burgenländischen Landtagswahl am 31. Mai treten sieben Parteien an. Das ist nach dem Abschluss der Kreiswahlvorschläge fix. Neben SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grünen und Bündnis Liste Burgenland (LBL) stehen auch die NEOS landesweit am Stimmzettel. Die Christliche Partei Österreichs (CPÖ) tritt im Bezirk Oberpullendorf nicht an, bestätigte die Landeswahlbehörde am Dienstag auf APA-Anfrage.

Bis gestern, Montag, um 13.00 Uhr konnten Ergänzungen bei den Kreiswahlvorschlägen vorgenommen werden, bis 16.00 Uhr war noch die Zurückziehung möglich. Nach dem Ablauf dieser Frist traten die Kreiswahlbehörden zusammen und schlossen die Wahlvorschläge ab. Sie sollen auch auf der Wahl-Homepage des Landes (http://wahl.bgld.gv.at) veröffentlicht werden.

Mit dem Endtermin für den Abschluss der Landeswahlvorschläge morgen, Mittwoch, ist der Prozess der Listenerstellung für die Landtagswahl 2015 beendet.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren