T-Mobile lädt zum LTE-Test - 1 Monat Tarif und Handy gratis

Wien (APA) - T-Mobile lädt die Österreicher zum LTE-Test ein - wer mitmacht, bekommt einen LTE-Tarif und ein Handy (iPhone 6, Galaxy S6, alt...

Wien (APA) - T-Mobile lädt die Österreicher zum LTE-Test ein - wer mitmacht, bekommt einen LTE-Tarif und ein Handy (iPhone 6, Galaxy S6, alternativ eine HomeNetBox) für einen Monat gratis. Gefällt das Produkt, so kann ein kostenpflichtiger Vertrag abgeschossen werden. Will der Tester das nicht, kann er das Handy wieder zurückschicken. Das Ganze ist gratis, ausgenommen sind Mehrwertdienste und Roaming.

Mitmachen können Bestandskunden genauso wie Interessierte, die derzeit den Mitbewerb nutzen. Wird darauf vergessen, das Handy termingerecht wieder zurück zu schicken, wird daraus nicht automatisch ein kostenpflichtiger Tarif, versicherte heute T-Mobile bei einer Pressekonferenz. Leichte Gebrauchsspuren seien kein Problem, die Mobiltelefone würden nach der Rückgabe wieder aufbereitet.

Im wiederbelebten Preiskampf am Mobilfunkmarkt kommen T-Mobile Neukunden entgegen: In allen Tarifen ist nun Roaming in Europa inkludiert (bis zu 200 Freiminuten und SMS). Auslöser für den verschärften Wettbewerb sind laut T-Mobile-Chef Andreas Bierwirth der Start von HoT zu Jahresbeginn sowie Preisaktionen von Marktführer A1, der auf seinen Kundenrückgang im Mobilfunk reagiere. HoT ist das Mobilfunkangebot des Lebensmittelhändlers Hofer, als „virtueller Netzbetreiber nutzt es das Netz von T-Mobile

Dass HoT auf Dauer günstig bleibt, bezweifelt Bierwirth. Durch den massiven Anstieg des Datenvolumens um 70 Prozent pro Jahr würden dessen Kosten im gleichen Maß steigen - und über die Jahre müsse auch HoT das bei den Preisen berücksichtigen. In diesem Zusammenhang verwies Bierwirth auf den ehemaligen Mitbewerber Orange. Dieser sei mit absoluten Kampfpreisen in den Markt gegangen, habe nichts mehr ins Netz investiert und danach geschrien, „konsolidiert zu werden“.

Zu Jahresbeginn 2013 verschwand Orange vom Markt, es wurde von „Drei“ (Hutchison) geschluckt. Mittlerweile befindet sich der Mobilfunkmarkt vollständig unter ausländischer Kontrolle. Die Telekom Austria gehört mehrheitlich der mexikanischen America Movil, T-Mobile der Deutschen Telekom und „Drei“ dem chinesischen Mischkonzern Hutchison.

~ WEB http://www.t-mobile.at ~ APA226 2015-05-05/11:49


Kommentieren