Drei Happel-Stadien werben am Graben für die Wiener Industrie

Wien (APA) - Die Wiener Innenstadt zählt neuerdings drei Fußball-Ovale - allerdings im Miniaturformat: Am Dienstag wurde am Graben eine sech...

Wien (APA) - Die Wiener Innenstadt zählt neuerdings drei Fußball-Ovale - allerdings im Miniaturformat: Am Dienstag wurde am Graben eine sechs Meter hohe Skulptur enthüllt, die drei ineinander verschlungene Modelle des Ernst-Happel-Stadions darstellen sollen. Damit wollen Stadt, Industriellenvereinigung und Wirtschaftsagentur für die Wiener Industrie werben, wurde bei der Präsentation erklärt.

Drei Happel-Stadien fassen rund 170.000 Menschen - und damit genau so viele Personen, die in der Bundeshauptstadt im Bereich Industrie und Produktion tätig seien, erklärte Finanzstadträtin Renate Brauner (SPÖ) die Symbolik der temporären Installation. Im Zuge der „Made in Vienna“-Kampagne, die einen Monat lang und in drei Wellen läuft, will man auch interessante Zahlen über die Produkte der 15 teilnehmenden Unternehmen unter das Volk bringen. Die Werbeaktion ist mit 900.000 Euro budgetiert.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren