Neues Tiwag-Cheftrio fix

Reine Formsache war die Bestellung des bisherigen Vorstands und seit Langem favorisierten Erich Entstrasser zum künftigen Vorstandschef.

Die Tiwag-Chefetage (v.l.): Vorstand Johann Herdina, Vorstandschef Bruno Wallnöfer (geht mit Jahresende in Pension), Neo-Vorstand Thomas Gasser, Aufsichtsrats-Präsident Ferdinand Eberle, LH Günther Platter und der künftige Vorstandschef Erich Entstrasser.
© Andreas Rottensteiner / TT

Innsbruck – Weißer Rauch bei der Vorstandssuche der Tiwag: Der Aufsichtsrat des Energie-Landesversorgers hat Thomas Gasser zum neuen Vorstandsmitglied für Energiewirtschaft und Kraftwerksführung ab 1. Jänner 2016 bestellt. Reine Formsache war die Bestellung des bisherigen Vorstands und seit Langem favorisierten Erich Entstrasser zum künftigen Vorstandschef. Der derzeitige Tiwag-Chef Bruno Wallnöfer geht mit Jahresende nach zwölf Jahren an der Spitze in Pension. Weiter im Vorstand bleibt Johann Herdina.

Gasser (46) ist gebürtiger Oberösterreicher, war Berater u.a. bei PricewaterhouseCoopers und A.T. Kearney, dann von 2005 bis 2007 in der Tiwag Abteilungsleiter für Unternehmensentwicklung und Organisation, ab 2007 Leiter des Vorstandsbüros der Energie AG Oberösterreich und seit 2009 Geschäftsführer des Abfallwirtschaftsunternehmens der Energie AG mit 900 Mitarbeitern. Insgesamt hatte es 26 Bewerber für die Stelle gegeben, inklusive einem Wirbel um den noch vor dem entscheidenden Hearing mit fünf Bewerbern ausgeschiedenen Stephan Oblasser (siehe Bericht rechts).

LH Günther Platter zeigt sich optimistisch, dass die „von Wallnöfer professionellst geführte“ Tiwag das unter dem künftigen Chef-Trio trotz großer Herausforderungen auch künftig bleiben werde. „Zwischen dem Land und der Tiwag darf weiterhin kein Blatt Papier passen.“ Aufsichtsrats-Präsident Ferdinand Eberle sieht im künftigen Vorstand „eine ausgewogene Mischung von Persönlichkeiten und Talenten“. Mit diesem Team sei die Tiwag auf Erfolgskurs zu halten. Die Tiwag wird noch diese Woche ihre Bilanz für 2014 vorstellen.

Nach der Tiwag wird nächste Woche mit der Hypo auch das zweite große Landesunternehmen seinen neuen Dreier-Vorstand bestellen. Der frühere Vorstandschef Markus Jochum ist nach seinem langen Krankenstand seit einiger Zeit nicht mehr Vorstandsmitglied, zum neuen Hypo-Chef könnte Hans Peter Hörtnagl (führt zurzeit mit Johann Kollreider die Bank als Duo) aufrücken. (va)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte