Heiligenkreuzer Mönche präsentierten neues Album „Chant for Peace“

Heiligenkreuz (APA) - Vor sieben Jahren sind die Mönche von Stift Heiligenkreuz - völlig unerwartet - mit gregorianischen Gesängen zu musika...

Heiligenkreuz (APA) - Vor sieben Jahren sind die Mönche von Stift Heiligenkreuz - völlig unerwartet - mit gregorianischen Gesängen zu musikalischen Superstars geworden. Nun erscheint ein weiteres Album: „Chant for Peace“ mit Timna Brauer wurde bei der Präsentation am Dienstag als „historisches“ Gemeinschaftswerk bezeichnet, das den jüdischen und den christlichen Glauben durch die Kraft der Musik vereine.

„Unsere Entscheidung, dieses Album aufzunehmen, fiel nach den jüngsten Terroranschlägen in Paris“, erläuterte Pater Karl, Sprecher der Mönche, laut einer Aussendung. „In der ganzen Welt breitet sich eine neue Art von Antisemitismus aus, und wir müssen uns damit auseinandersetzen.“

Auf „Chant for Peace“ verbinden sich die Choräle der Zisterziensermönche von Stift Heiligenkreuz, einer der ältesten ohne Unterbrechung bestehenden Zisterzienserabteien der Welt und mit 90 jungen Mönchen die größte in Europa, mit alttestamentarischen Texten, gesungen von Timna Brauer. Sie wird bei den „hypnotischen“ hasidischen und jemenitischen Gesängen vom Elias Meiri Ensemble geleitet.

Das Projekt ist die Neuauflage eines Wohltätigkeitskonzerts, das am 9. November 2014 in Heiligenkreuz im Gedenken der Pogromnacht in Deutschland und Österreich 1938 stattfand. Deutsche Grammophon veröffentlicht das Album am 8. Mai, dem 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa.


Kommentieren