Komiker Louis C.K. arbeitet an erstem Spielfilm seit 14 Jahren

Hollywood (APA) - 14 Jahre nach der mäßig erfolgreichen Komödie „Pootie Tang“ (2001) mit Chris Rock wagt sich US-Comedian Louis C.K. wieder ...

Hollywood (APA) - 14 Jahre nach der mäßig erfolgreichen Komödie „Pootie Tang“ (2001) mit Chris Rock wagt sich US-Comedian Louis C.K. wieder auf den Regiestuhl einer Hollywoodproduktion. Der 47-Jährige, der zuletzt mit seiner eigenen TV-Serie „Louie“ für Furore sorgte, tritt als Autor, Regisseur und Hauptdarsteller des Indiefilms „I‘m a Cop“ auf, wie das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ berichtet.

„I‘m a Cop“ erzählt von einem depressiven Mann mittleren Alters, der als ehrenamtlicher Polizist im Schatten seiner Mutter, einer hochdekorierten Polizeikommissarin, lebt. Als diese stirbt, fühlt er sich genötigt, tatsächlich Polizist zu werden. Als Produzent ist Hollywoodgröße Scott Rudin („The Social Network“, „Grand Budapest Hotel“) an Bord.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren