Bundestheaterorganisationsgesetz soll nächste Woche in Begutachtung

Wien (APA) - Die Novelle zum Bundestheaterorganisationsgesetz wird aller Voraussicht nach noch nächste Woche in Begutachtung geschickt, künd...

Wien (APA) - Die Novelle zum Bundestheaterorganisationsgesetz wird aller Voraussicht nach noch nächste Woche in Begutachtung geschickt, kündigte Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) laut Parlamentskorrespondenz am Dienstag im Kulturausschuss an. Ziel sei es, die Kontrollfunktion der Bundestheater-Holding zu stärken.

Es werde keinen künstlerischen Geschäftsführer in der Holding geben, sagte Ostermayer, die künstlerische Verantwortung müsse in den einzelnen Häusern verbleiben. Er strebe einen Parlamentsbeschluss noch vor dem Sommer an, da im Herbst die neue Führung der Holding ausgeschrieben werden muss und diese Ausschreibung bereits auf Basis der neuen gesetzlichen Grundlagen erfolgen sollte.

Im Hinblick auf ein neues Urheberrecht wolle er gemeinsam mit Justizminister Wolfgang Brandstetter (ÖVP) bis zum Sommer eine Lösung präsentieren, erklärte Ostermayer. Abermals deutete er an, dass er die Festplattenabgabe als eine praktikable Lösung erachtet.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren