Nächste Atomverhandlungen mit Iran ab 12. Mai in Wien

Zunächst sollen Gespräche zwischen Iran und der EU geführt werden, später dann Vertreter der 5+1 dazukommen.

Irans Außenminister Javad Zarif.
© REUTERS

Die Verhandlungen mit dem Iran im Atomstreit werden am nächsten Dienstag (12. Mai) in Wien fortgesetzt. Das teilte die EU-Kommission am Dienstagabend in Brüssel mit.

Die Politische Direktorin des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD), Helga Schmid, werde dabei mit den Vize-Außenministern Abbas Araqhchi und Madjid Takht Ravanchi aus dem Iran sprechen. Dazu sollen ab dem 15. Mai die 5+1, Vertreter der fünf UNO-Vetomächte (USA, Russland, China, Frankreich und Großbritannien) sowie Deutschlands kommen.

„Die Verhandler werden ihre vorige Woche in New York begonnene Arbeit am Entwurf des Haupttextes des Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan, basierend auf der am 2. April in Lausanne erzielten Grundsatzeinigung, fortsetzen, hieß es vonseiten der vermittelnden EU. In der Zwischenzeit würden auch technische Experten ihre Arbeit an den Zusätzen zum Haupttext fortsetzen. (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren


Schlagworte