Verdacht des Drogenhandels in Kaserne Zeltweg 1

Zeltweg/Wien (APA) - Drogen, sexuelle Belästigung und mögliche weitere strafbare Handlungen - in der obersteirischen Kaserne Zeltweg haben R...

Zeltweg/Wien (APA) - Drogen, sexuelle Belästigung und mögliche weitere strafbare Handlungen - in der obersteirischen Kaserne Zeltweg haben Routinekontrollen zahlreiche Verfehlungen ans Tageslicht gebracht. Mehrere Grundwehrdiener und Ausbildner haben Suchtmittel konsumiert, möglicherweise auch in der Kaserne damit gedealt, so das Verteidigungsministerium am Mittwoch. Eine Untersuchungskommission wurde eingerichtet.

Die routinemäßige Suchtmittelüberprüfung in der Fliegerkaserne im Aichfeld wurde im April 2015 durchgeführt. Dabei stellte sich heraus, dass Drogen von Soldaten in der Freizeit eingenommen worden waren. „Es kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht gänzlich ausgeschlossen werden, dass auch innerhalb der Kaserne Zeltweg mit Drogen gehandelt wurde“, teilte das Ministerium in einer Aussendung mit. Die Staatsanwaltschaft sei eingeschaltet worden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren