Frankreichs Außenminister bei Feier zum Kriegsende in Moskau

Moskau (APA/dpa) - Frankreichs Außenminister Laurent Fabius wird zu den Feierlichkeiten zur Erinnerung an das Endes des Zweiten Weltkriegs n...

Moskau (APA/dpa) - Frankreichs Außenminister Laurent Fabius wird zu den Feierlichkeiten zur Erinnerung an das Endes des Zweiten Weltkriegs nach Moskau reisen. Er werde nicht bei der eigentlichen Parade dabei sein, sagte Fabius am Mittwoch dem Sender Europe 1. Er wolle einen Kranz niederlegen und dann zum Kreml gehen.

In Moskau wird an diesem Samstag der 70. Jahrestag des Sieges über Hitler-Deutschland gefeiert. Wegen des Ukraine-Konflikts haben zahlreiche westliche Politiker die Einladung abgesagt. Zum Jahrestag erwartet Russland unter anderem den chinesischen Staatschef Xi Jinping, den tschechischen Präsidenten Milos Zeman, den slowakischen Regierungschef Robert Fico und Kubas Staatschef Raul Castro. Frankreichs Präsident Francois Hollande plant zu diesem Zeitpunkt eine Reise nach Kuba.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren