Ministerwechsel in der Slowakei nach Skandal um Staatsaufträge

Bratislava (APA/dpa) - Nach nur zehn Monaten im Amt hat der slowakische Wirtschaftsminister Pavol Pavlis seinen Posten verloren. Zum Nachfol...

Bratislava (APA/dpa) - Nach nur zehn Monaten im Amt hat der slowakische Wirtschaftsminister Pavol Pavlis seinen Posten verloren. Zum Nachfolger ernannte Staatspräsident Andrej Kiska am Mittwoch den 56 Jahre alten Finanzminister Peter Kazimir, der zugleich seine bisherige Funktion behält. Medien hatten Pavlis Günstlingswirtschaft vorgeworfen.

Die Tageszeitung „Sme“ hatte nachgewiesen, dass eine Firma von Pavlis‘ Schwager bei Staatsaufträgen bevorzugt wurde. Kazimir ist schon der dritte Wirtschaftsminister in der seit drei Jahren laufenden Amtsperiode der sozialdemokratischen Alleinregierung in Bratislava.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren